[Wallraff von innen]

Ausstellung mit Fotos von Rüdiger Heins

Zu sehen vom 09. Mai bis zum 03. Juni im Bildungszentrum St. Hildegard in Bad Kreuznach


Günter Wallraff hat in der Bundesrepublik den investi­gativen Journalismus zu einem wirksamen Instrument gemacht wie kein anderer. Sein Name ist zu einem Marken­zeichen für Enthüllungsjournalismus geworden. Er hat Missstände offengelegt und dazu beigetragen, dass sie behoben wurden.

Wallraff, ein journalistischer Kulissengucker, der vor keinem Risiko Halt macht.

Wer aber ist dieser Kulissengucker, der, in unter­schied­lichen Rollen getarnt, in die bundesrepublikanische Arbeitswelt abtaucht, um unerkannt der Wahrheit auf die Spur zu kommen?

Rüdiger Heins hatte Gelegenheit, Günter Wallrafff hinter den Kulissen zu be­ob­acht­en. Die beiden Autoren, die seit über 25 Jahren befreundet sind, setzen sich immer wieder mit gesellschaftskritischen Themen auseinander.

Foto mit Rüdiger Heins und Günther Wallraff

2008 verbrachte Günter Wallraff vier Monate im Haus von Rüdiger Heins in Bingen, um sein »Undercover Projekt« in einer »Brötchenfabrik« in Stromberg durchzuführen.

Während dieser Zeit begleitete Rüdi­ger Heins seinen neuen Mitbewohner »Frank K.« mit der Fotokamera.

Die entstandenen Fotos zeigen einen Günter Wallraff wie er nur selten zu sehen ist: »Wallraff von innen«.

Am 23. Mai wird Günter Wallraff um 20:00 Uhr eine Lesung im Bildungszentrum halten.


 
 
                © InWeDa - Konzept, Design